fbpx

DEN RICHTIGEN FOTOGRAF FINDEN?

3. Dezember 2019

Euren Hochzeits-Fotograf zu finden kann schon eine Herausforderung sein. Schließlich habt ihr euch wahrscheinlich vorher noch nie mit dem Thema beschäftigt.

Was ihr bei der Suche bedenken solltet: Diesen Tag könnt ihr nicht wiederholen! Alles was bleibt sind eure Erinnerungen und Fotos. Einen passenden Fotografen zu finden dem ihr vertraut, sollte absolute Priorität bei eurer Planung haben. 

Worauf solltet ihr also achten, um euren Hochzeits-Fotograf zu finden?

1. STIL

Bevor ihr einen Fotograf anfragt, solltet ihr euch erst einmal Gedanken über den Stil eurer Fotos machen. Mögt ihr es lieber verspielt, romantisch, urban, bohemian? Die Stimmung eher hell oder dunkel? Auch was die Location angeht, gibt es viele Möglichkeiten. Schaut vorher schon mal auf Facebook und Co vorbei um euch zu vergewissern dass euch der Stil gefällt.

2. EMPFEHLUNGEN EINHOLEN

Euren Fotografen findet ihr sicher nicht im Telefonbuch. Im Idealfall wart ihr selbst Gäste auf einer Hochzeit und habt den Fotograf in Action erlebt habt. Ihr fandet ihn oder sie sympathisch und ihr habt die Ergebnisse gesehen. Ihr könnt aber auch eure Freunde fragen ob sie euch jemanden empfehlen können. Fragt auch nach dem Preis. Oder ihr findet die Fotos eines Fotografen auf Instagram einfach genial. Dann solltet ihr aber ein paar weitere Dinge checken.

Hier zwei tolle Kollegen, die ich gerne weiterempfehle:

3. PORTFOLIO ANSCHAUEN

Egal wie ihr den Fotograf gefunden habt, werft unbedingt einen genaueren Blick auf sein Portfolio. Hat er oder sie schon einige Erfahrung oder gerade erst mit der Hochzeitsfotografie begonnen? Nur weil er oder sie vielleicht gute Familienbilder oder schöne Landschaftsfotos macht, heißt das nicht automatisch, dass er oder sie ein guter Hochzeitsfotograf ist. Schaut auf der Website vorbei. Sind mehrere Hochzeiten hinterlegt? Deckt der Fotograf all das ab, was ihr haben möchtet? Gefällt euch der Stil?

4. ANFRAGE BEIM FOTOGRAF

Wenn ihr eure Favoriten (nicht mehr als 3) gefunden habt, ist es Zeit für die Anfrage. Lasst euch dafür nicht zu viel Zeit. Grundsätzlich sollte die Anfrage beim Fotografen auf eurer To Do-Liste sehr weit oben stehen. Gute Fotografen sind oft ein Jahr im Voraus gebucht.

Folgende Punkte sind für den Fotograf wichtig: Stellt euch kurz vor. Was? Wann? Wo? In welchem Umfang? Grober Tagesablauf? Geplante Anfangs- und Endzeit? Für eine Kalkulation des Aufwands solltet ihr einen groben Ablauf mitteilen.

Mir braucht ihr eigentlich nur eure Telefonnummer schicken, denn ich erfahre diese Dinge lieber im Gespräch mit euch. Hier könnt ihr direkt bei mir anfragen – ANFRAGE

5. VORBESPRECHUNG

Bevor ihr ein konkretes Angebot bekommt möchte der Fotograf wahrscheinlich noch einmal mit euch telefonieren (oder Video Call) um abzuklären ob die Chemie stimmt oder noch Infos einzuholen. Mir persönlich ist es extrem wichtig ein freundschaftliches Verhältnis mit dem Paar zu haben. Schließlich bin ich am wichtigsten Tag eures Lebens rund um die Uhr in eurer Nähe. Und nur wenn wir uns vertrauen und sympathisch finden können wir gemeinsam die besten Fotos machen. Nach den Gesprächen, wenn ihr die Angebote bekommen habt werdet ihr euch wahrscheinlich schon sehr klar darüber sein wer der Top Favorit ist.

6. FOTOGRAF GEFUNDEN? BUCHUNG 

Ihr habt euch entschieden. Und es fühlt sich gut an. Sehr gut, dann steht einer Buchung nichts mehr im Wege. Da sich der Fotograf euren Tag fix im Kalender blockt und keine anderen Aufträge annimmt, ist es üblich um eine Anzahlung von bis zu 50% zu bitten. In der Regel gibt es auch einen Hochzeitsvertrag. Und ihr könnt jetzt ein wichtiges To-Do auf eurer Liste streichen. 

TEILE DIESE GESCHICHTE